Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Nachrichten aus dem Kreisverband


Regiokarte 4 Prozent teurer – Einstieg in den Nulltarif Gebot der Stunde

Die Erhöhung der Regiokarte um 4 Prozent ist in Zeiten von Dieselskandal und Dauerstaus in Freiburg genau das falsche Signal. Der RVF sollte statt dessen einen Plan entwickeln, schrittweise zum Nulltarif zu  kommen, wie es nicht nur Monika Stein in ihrem Wahlprogramm fordert, sondern sogar von der Bundesregierung kürzlich vorgeschlagen wurde. Gegen Staus und Smog hilft nur ein attraktiver Nahverkehr, den sich alle leisten können. Klimaschutz und soziale Frage müssen zusammen gedacht werden.

Aktuell liegt dem Gemeinderat ein Prüfungsantrag für den Einstieg in den Nulltarif beim ÖPNV vor, dem unbedingt zuzustimmen ist. Außerdem ist der Druck auf die Landesregierung zu erhöhen, die gesetzlichen Grundlagen endlich zu schaffen.

Es ist jetzt an der Zeit für die OB-Kandidaten Salomon und Horn, sich zu positionieren, ob sie den Vorschlägen von Monika Stein folgen oder ob es weiter zu einer stetigen Verteuerung des ÖPNV kommt.


Kontakt

DIE LINKE. KV Freiburg
Kreisgeschäftsstelle
Karlstr. 10
79104 Freiburg
Tel: 0761-29 28 07 30
info@dielinke-freiburg.de